5 Tipps, wie Sie Ängste beim Verkauf wirksam bekämpfen



Ängste und Hemmungen im Verkauf wirksam bekämpfen

Menschen sind von Natur aus mit diversen Ängsten ausgestattet. Sie schützen vor Gefahren und halten uns am Leben. Doch Ängste im Verkauf können unseren beruflichen Erfolg verhindern. Hier Tipps, was jeder gegen Verkaufsängste tun kann.

Ängste im Verkauf
Bild: bplanet / freedigitalphotos.net

Unser Angstprogramm ist seit der Steinzeit nicht mehr weiterentwickelt worden und auch schon damals war es keine gute Idee, auf andere Menschen mit einer rein zielorientierten Kommunikationen zuzugehen.

 

Ein Verkäufer soll verkaufen und genau da liegt das Problem. Im Verkauf gilt es, auf fremde Menschen anzusprechen und ihnen die eigenen Angebote schmackhaft zu machen. Doch bereits der Gedanke daran, jemandem etwas verkaufen zu müssen, löst bei vielen Verkäufern Stress und Unwohlsein aus.

 

"Was wird der andere wohl von mir denken?" oder "Wie wird er reagieren?" sind die Fragen, die die innere Stimme ins Ohr flüstert und die verhindern, dass wir aktiv werden. Zur Sicherheit tun wir dann lieber nichts und ärgern uns nachher "Ach, hätte ich doch...". Mit diesen fünf Schritten können Sie Ihrem steinzeitlichen Angstprogramm eine Aktualisierung verpassen.

1. Nehmen Sie die Angst an

Die meisten Menschen verdrängen ihre Ängste. Sie schieben sie beiseite und ignorieren sie, doch die Angst lebt tief in unserem Unterbewusstsein und stört uns täglich. Also geben Sie es zu, dass Sie Angst haben.

2. Tun Sie das, wovor Sie Angst haben

Stellen Sie sich Ihrer Angst und tun Sie genau das, wovor Sie Angst haben. Wenn Ihre innere Stimme zu Ihnen sagt "Nein, lass es!" sagen Sie sich "Ja, ich tue es." Wenn Sie also Angst davor haben, einen potenziellen Kunden anzurufen, überlegen Sie sich ein paar Sätze, die Sie sagen können, greifen Sie zum Hörer und rufen Sie an!

3. Bereiten Sie sich mental vor

Dem Gehirn ist es egal, ob wir etwas in der Phantasie oder in der Realität erleben. Sie können schwierige Situationen also schon auf dem Sofa trainieren. 

 

Machen Sie es sich bequem und schließen Sie die Augen. Spielen Sie in Ihren Gedanken die Abläufe

so durch, wie sie im Idealfall stattfinden sollen. Trainieren Sie die Szenen mit Ihren Wunschvor-stellungen täglich eine Woche lang. Sie werden verplüfft sein, wie schnell sich dies auf Ihr reales Verhalten überträgt und wie einfach Ihnen verschiedene Aufgaben nun vorkommen.

4. Mentale Abhärtung

Der nächste Schritt ist die mentale Abhärtung. Diese soll Ihnen helfen, selbstbewusster zu werden, so dass es Ihnen nicht mehr so wichtig erscheint, was andere von Ihnen denken. 


Als Übung können Sie fremde Menschen im Supermarkt ansprechen und nach diversen Produkten fragen, obwohl Sie genau davor stehen. Oder Sie laufen mit erhobenen Armen durch eine gut frequentierte Fußgängerzone oder einfach ein paar Schritte rückwärts. Sie werden merken, dass es Ihnen schon nach kurzer Zeit völlig egal wird, was andere über Sie denken. 


5. Eigene Grenzen überwinden

Legen Sie sich einen Kampfslogan zu. "Was kann schon passieren?" könnte der Satz sein, den Sie sich jetzt jedes Mal sagen, wenn Sie wieder vor etwas Hemmungen haben. Sagen Sie sich: "Was kann schon passieren?" und springen Sie über die Hürde. Tun Sie es! Je öfter Sie sich diesen Satz sagen, umso leichter wird es.

 

Machen Sie einen Sport daraus, Ängste zu überwinden. Sie werden sehen, mit der Zeit werden

Sie süchtig danach, Grenzen zu überschreiten und neues auszuprobieren. Und Sie werden dafür belohnt - mit einem tollen Gefühl innerer Freiheit, Spaß mit anderen in Kontakt zu treten und hemmungslos zu kommunizieren.

 

Quelle: Schweizer Maschinenmarkt

www.maschinenmarkt.ch


Verkaufen für Nicht-Verkäufer

Ein ungewöhnliches Verkaufstraining für Nicht-Verkäufer, Anfänger und Fortgeschrittene

Referent: Jakob Hager



Meist gelesen zum Thema

Gut vorbereitet und hoch motiviert mehr verkaufen

Motivation macht den Unterschied zwischen durchschnittlichen und außergewöhnlichen Verkaufserfolgen aus. Spitzenverkäufer ver-kaufen viel besser, weil sie alle Formen der Motivation perfekt beherrschen. Mehr lesen

Die 7 Stufen erfolgreicher Verkaufsgespräche

Wer Verkaufsgespräche gut vorbereitet und strukturiert durchführt, hat eine erheblich höhere Erfolgsquote, als bei anderen Möglichkeiten ein Produkt zu verkaufen. Hier einige Tipps dazu. Mehr lesen



10 Tipps, wie Verkäufer ihre Preise besser durchsetzen

"Zu teuer" ist noch nicht das Ende, sondern hier fängt der Verkauf erst richtig an. Buchautor Oliver Schumacher zeigt Hintergründe und gibt Tipps, um Preisverhandlungen souveräner zu gestalten. Mehr lesen

Darf ich Kunden manipulieren?

Jeder Verkäufer kennt sie, die Tricks und Techniken, das ganze Handwerkszeug eines Verkäufers. Doch ist das nicht alles nur Manipulation? Mehr lesen






Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann teilen Sie den Beitrag im Netzwerk oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0