Erfolgsrezepte für Ihre weihnachtlichen E-Mail-Marketing Kampagnen



So profitieren Sie von der umsatzstärksten Zeit des Jahres mit E-Mail-Marketing

Bild: Joujou / pixelio.de
Bild: Joujou / pixelio.de

Still und langsam nähert sich die Weihnachtszeit und das Fest der Liebe, aber auch die Hochsaison des Konsums mit langen Einkaufsnächten und hektischen Menschen auf der Suche nach dem perfekten Geschenk. 

 

Wer sich nicht ins Einkaufsgetümmel stürzen möchte, sucht und kauft im Internet. Das ist Ihre Chance mit E-Mail Marketing von der höheren Konsumbereitschaft zu profitieren und Kunden auf Ihre Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

 

In der Weihnachtszeit sind die Menschen viel empfänglicher für Tipps und Infos, besonders natürlich zu allem, was sich ums Weihnachtsfest dreht. Versenden Sie beispielsweise Adventstipps, spezielle Angebote oder Gutscheine, die auch nach Weihnachten noch eingelöst werden können.

Mehrstufige Kampagnen rechtzeitig beginnen

Überlegen Sie sich, wie Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden gewinnen können und machen Sie sich Gedanken über das Timing. Profitieren Sie sowohl von den Early Shoppern, die bereits im Oktober und November Ihre Weihnachtseinkäufe tätigen, aber auch von den Last Minute Shoppern, die dem Stress auf den Straßen entgehen möchten.

 

Es ist sinnvoll, schon im Oktober die erste Kampagne zu versenden und die Empfänger dann mit Follow-Up Kampagnen auf dem Laufenden zu halten. Segmentieren Sie Ihre Kunden und senden Sie unterschiedliche Kampagnen. Wenn Kunden auf bestimmte E-Mails nicht anspringen, verpacken Sie Ihr Angebot beim nächsten Mal anders. Erinnern Sie immer wieder an das Fest und wie Ihre Empfänger sich und Ihre Liebsten mit Ihren Angeboten glücklich machen können.

Mit weihnachtlichen Designs und Inhalten Empfänger in Kauflaune bringen

Das Design Ihrer E-Mails spielt in der Weihnachtszeit eine besondere Rolle, weil Sie die Empfänger dadurch in eine ganz besondere Stimmung bringen können. Wenn es um Weihnachten geht, sind die Menschen noch immer in einem gewissen Maße altmodisch und traditionell.

 

Ein paar virtuelle Weihnachtskugeln, Christkind oder Nikolaus kommen immer gut an und finden im Postfach höchste Beachtung. Auch der Inhalt kann in dieser Zeit etwas außergewöhnlicher und informeller sein. Natürlich muss die Zielgruppe stets berücksichtigt werden.

Wichtig: Die persönliche Ansprache

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass Sie die Empfänger Ihrer E-Mail persönlich mit ihrem Namen ansprechen. Wer würde schon einem Brief von seiner Bank Beachtung schenken, wenn er darin nicht namentlich angesprochen würde?

 

Die persönliche Anrede ist sogar ein Muss. Angesichts der Reizüberflutung und zahlreichen Spam-E-Mails beugen Sie so auch vor, dass der Empfänger die Lösch-Taste drückt oder Ihre Nachricht im Spam-Ordner landet.

Mit einer starken Schlagzeile zum weiterlesen motivieren


 

Ganz wichtig ist auch die Betreffzeile. In der gerade in der Weihnachtszeit übermäßigen E-Mail-Flut müssen Sie sich von anderen E-Mails und Weihnachtskampagnen abheben. Trauen Sie sich etwas, dann geht Ihre E-Mail auch nicht im Postfach Ihrer Abonnenten unter. Sie haben auch die Möglichkeit, vor dem Versenden unterschiedliche Betreffzeilen oder unterschiedliche Inhalte an einem Teil Ihrer Empfänger zu testen. 

 

Noch ein Tipp: Viele E-Mail Clienten zeigen zuerst eine Vorschau der E-Mail. Designen Sie Ihren Header und den Anfang Ihrer E-Mail ansprechend auffällig und interessant, damit auch die komplette E-Mail geöffnet wird.

Ohne Erfolgskontrolle sind Sie blind

Vergessen Sie nicht, Ihre Kampagnen auch auszuwerten, um herauszufinden, was Sie im nächsten Jahr wiederholen bzw. eher vermeiden sollten. Bieten Sie auch nichts an, was Sie nicht einhalten können, denn auf diese Weise können Sie recht schnell Kunden verlieren. Behalten Sie also stets einen guten Überblick über Ihre Kapazitäten und vor allem über die Lieferfristen.

 

Verlieren Sie keine Zeit und beginnen Sie am besten sofort Ihre E-Mail Marketing Kampagnen für Weihnachten zu planen. Mit einem Glühwein und ein paar Lebkuchen geht das sicher noch einfacher.


Quelle: Nadja Sbaa

www.graphicmail.de


Meist gelesen zum Thema

Themen für Ihre Pressearbeit zum Weihnachtsfest

Texte zum Thema Weihnachten sind gern gelesene Inhalte im Internet. Hier einige Ideen für Ihre weihnachtliche Pressearbeit.

Mehr lesen

Weihnachtsgrüße mal ganz anders

Immer zum Jahresende wächst der Postberg auf dem Schreibtisch, denn Kunden, Partner, Freunde schicken Grüße und gute Wünsche zum Neujahr. Damit Ihre Post auch Beachtung findet, müssen Sie sich etwas einfallen lassen. Mehr lesen



Ähnliche Artikel






Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann teilen Sie den Beitrag im Netzwerk oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0