Stressbewältigung durch Achtsamkeit



Zitat: "Das größte Geschenk der Achtsamkeitspraxis besteht darin, dass sie mir in jedem Moment ermöglicht, mein Leben zu ändern, indem ich meine Geisteshaltung ändere." Doris Kirch


Mit innerer Klarheit eigene Lebensenergie lenken

Bild: Daniel Rennen / pixelio.de
Bild: Daniel Rennen / pixelio.de

Im Arbeitsleben sind wir laufend auf ein oder mehrere Ziele ausgerichtet. Es geht fast immer darum, etwas zu erreichen und wir sind in Gedanken immer einen Schritt voraus. Wir sind kaum in der Gegenwart - dort wo sich das Leben eigentlich abspielt. Dies führt zu innerer Unruhe und Rastlosigkeit und schadet auf Dauer der Gesundheit. Abhilfe kann ein Achtsamkeits-Training schaffen, welches dabei hilft, mit allen Sinnen wieder die kleinen Dinge des Alltags wahrzunehmen und den Augenblick bewusst zu genießen.

 

Durch Achtsamkeit kann die eigene Lebensqualität erhöht und die Sichtweise auf Probleme kritisch hinterfragt werden, so dass neue Lösungen erkannt werden. So hilft das Training von Achtsamkeit zu verstehen, wie man das Leben von Moment zu Moment interpretiert (Gedanke), welche Gefühle diese Bewertungen in einem auslösen (Emotion) und wie man darauf - meist unbewusst - reagiert (Verhalten).

 

Ein achtsamer Mensch wird zum bewussten Beobachter seines Lebens, der einerseits mittendrin steht, sich andererseits aber nicht mit aufkommenden Gedanken und Emotionen identifiziert und keine erfundenen Geschichten darum herum aufbaut. Dadurch können konstruktivere Entscheidungen für einen selbst und im Umgang mit anderen Menschen gefällt werden. Man erlangt mehr Freiheit im Denken und Gelassenheit und erhöht so sein Wohlbefinden nachhaltig.

Für wen ist ein Achtsamkeits-Training geeignet?

Ursprünglich stammt das Konzept der Achtsamkeit aus dem Buddhismus. Die von Horst Grässlin entwickelte HGEM-Methode vereint Aspekte aus der tibetischen Achtsamkeits-Praxis, der tibetischen Massage, Bewusstseinsarbeit und verschiedene Formen der psychotherapeutischen Körperarbeit.

 

Ein Achtsamkeits-Training ist für alle Menschen, die lernen wollen mit Alltagsstress besser umzugehen. So können stressgeplagte Berufstätige, Pflegekräfte und Mütter ebenso davon profitieren, wie Menschen, die einfach nur bewusster mit mehr Energie und Freude leben wollen. In dem Seminar lernen die Teilnehmer unter anderem, ihre Selbstwahrnehmung zu schärfen, ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren und neue Energie und Lebensfreude zu gewinnen. Dabei werden keine „trockenen Theorien“ vermittelt – die Teilnehmer erhalten vielmehr die besten Werkzeuge zur Selbsthilfe, die sie sofort in jeder Alltagssituation anwenden können.

 

Im Institut für Lebenskraft finden regelmäßig Achtsamkeits-Trainings statt. Mehr Informationen und Anmeldung auf der Webseite www.lebenskraft-institut.com.


Autor: Sylke Zegenhagen

Redaktioneller Service


Horst Grässlin ist ausgebildeter Heilpraktiker und Gesundheitsberater und seit 1983 im eigenen Institut tätig. Die von ihm entwickelte HGEM-Methode findet seit über 25 Jahren Anwendung und hat schon vielen Menschen zu mehr Wohlbefinden, Lebensfreude und Lebensqualität verholfen.



Meist gelesen zum Thema

Mit Achtsamkeit Ziele leichter erreichen

Im Buddhismus bedeutet „Achtsamkeit“, sich mit allen Sinnen auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und den Augenblick ganz bewusst zu erleben. Hier Tipps für mehr Achtsamkeit. Mehr lesen

Spiritualität als Erfolgsmodell

Ist Spiritualität nur was für weltfremde Menschen? Nein: Spiritualität bereichert das Leben und bringt auch Erfolg und Geld. Wie man Spiritualität beruflich anwenden kann, erklärt Christine Hofmann. Mehr lesen



Dazu passende Artikel





Entdeckt bei Amazon.de


Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann teilen Sie den Beitrag im Netzwerk oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0