Positives Denken: Optimismus als Erfolgsgarant



Mit positivem Denken zu mehr Glück, Erfolg und Wohlstand

Was können positive Gedanken schon bewirken? Eine ganze Menge: Positive Menschen sind gesünder, glücklicher und erfolgreicher. Erfolgs-Expertin Christine Hofmann zur Kraft der Gedanken und Gefühle und Zielerreichung mit AffOrmationen.

Bild: Stuart Miles / freedigitalphotos.net
Bild: Stuart Miles / freedigitalphotos.net

Das Glas ist halb leer oder es ist halb voll. Nur

eine kleine Änderung des Blickwinkels, kann 

im täglichen Leben von großer Bedeutung sein. Tatsächlich können negative Gedanken den Misserfolg begünstigen. So wundert es nicht,

dass gesunde, glückliche und erfolgreiche Menschen fast immer Optimisten sind.

 

Alles nur Zufall? „Keineswegs“, weiß Christine Hofmann, Erfolgs-Expertin aus Hamburg. „Der Glaube an den Erfolg oder Misserfolg ist eine Kraft, welche den Erfolg erleichtert oder erschwert. Vielleicht kennen Sie es schon: Gedanken bewirken positive Gefühle, positive Gefühle bewirken positive Handlungen und positive Handlungen bewirken positive Resultate. Haben Sie täglich mehr als 51% positive Gedanken und Gefühle, produzieren Sie automatisch überwiegend positive Resultate. 

Offenbar kommt es auf die richtige innere Einstellung an. Aber wie mache ich das?

Christine Hofmann:  Besuchen Sie Kurse zur Persönlichkeitsentwicklung und lesen Sie Bücher,

die sich mit diesem Thema beschäftigen. Eine neue und sehr erfolgreiche Methode sind AffOrmationen. Dabei handelt es sich um positive „Warum-Fragen“, die einen gewünschten Zustand hervorrufen sollen. Ganz nach dem Motto: Meine Gedanken kreieren meine Realität.

Was ist der Unterschied zwischen Affirmationen und der noch wenig bekannten AffOrmations-Technik?

Christine Hofmann:  Affirmationen sind positive Glaubenssätze,

mit denen man durch stete Wiederholungen versucht, sein Gehirn

umzuprogrammieren. Für viele Menschen funktionieren Affirmationen gerade deshalb nicht, weil man sich gewünschte Gedanken ohne Rücksicht auf seine wahren Gefühle einhämmert. Dann meldet sich recht schnell die innere Stimme mit den Worten: „Das stimmt doch nicht.“ oder „Du machst Dir was vor".

 

AffOrmationen nach der Methode des Erfolgstrainers St. Noah Johns gehen darüber hinaus. Statt Glaubenssätze herzubeten, werden lösungsorientierte (formende, ermächtigende) Fragen gestellt. Bei Übergewicht kann man sich beispielsweise fragen: „Warum bin ich gesund und schlank?“

 

Aufgrund der positiven Fragestellung wird ein subtiles Glücksgefühl auslöst und die positiven Gedanken werden sogar noch verstärkt. Die Fragestellung vermeidet stresshaltige Blockaden und Gefühle. Der Verstand ist nun unbewusst permanent damit beschäftigt, nach Antworten und somit Lösungen für das Problem zu suchen. Dadurch erhalten Sie wertvolle Impulse. Sie denken anders und handeln zielorientierter.

Können künstlich hervorgerufene positive Gedanken und Gefühle überhaupt eine Wirkung haben?

Christine Hofmann:  Gedanken und Gefühle sind das, was sie

nun mal sind. Dabei spielt es keine Rolle, wie sie hervorgerufen wurden. Fakt ist: Das Gehirn der meisten Menschen hat die Tendenz, sich auf Probleme zu konzentrieren und sie größer zu machen, als sie eigentlich sind. Wir grübeln über negative Dinge, nehmen Sorgen deshalb vordergründig war, finden sie bestätigt

und verhalten uns entsprechend. Dabei können wir jeder Zeit bestimmen, was wir denken und was wir uns fragen – der Sache Förderliches oder Hinderliches.


Wie wende ich die AffOrmations-Technik an?

Christine Hofmann:  Schreiben Sie Ihre AffOrmationen auf und wiederholen Sie diese täglich -

so oft wie möglich. Mit der „Audio-Afform-Tech“ habe ich ein alltagstaugliches Erfolgswerkzeug geschaffen, mit der jeder seinem Leben eine positive Richtung geben kann. Die auf der MP3 enthaltenen Töne und Texte reduzieren unter anderem Stress und lösen emotionale Blockaden

auf. AffOrmationen liefern zudem positive Impulse, die das Gehirn auf die Suche nach einer Lösung schicken.

 

Mehr Informationen zur „Audio-Afform-Tech“ auf der Webseite:

www.emotionsdesignerin.de/audio-afform-tech

Wie lange dauert es bis sich Erfolge einstellen?

Christine Hofmann:  Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Leben mit AffOmationen zu bereichern,

so geht das nicht von Heute auf Morgen. Sie sollten täglich an sich arbeiten und mit bewussten Schritten Ihr Ziel ansteuern. Wenn Sie die gewählten AffOrmationen mindestens 30 Tage konsequent anwenden, werden Sie feststellen, dass sich für Sie etwas verändert - nämlich

Ihr Denken, Handeln und Erleben. Ist das der Fall, sind Sie auf dem richtigen Weg.

 

Meine besten AffOrmationen lauten:

 

   1. Warum will Geld unbedingt zu mir?
   2. Warum bin ich fit, schlank und gesund?
   3. Warum bin ich erfolgreich?

 

Praxistipp:  Überlegen Sie sich, was Sie in Ihrem Leben ändern wollen und bilden Sie aus

Ihrem Problem eine AffOrmation. Wiederholen Sie diese täglich und bleiben Sie am Ball.

 

Autor: Sylke Zegenhagen

Redaktioneller Service


Christine Hofmann ist Erfolgscoach und "Türöffnerin zwischen Spiritualität und Business". Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Spiritualität sachlich aufzuarbeiten und mit detaillierten Hintergründen

und Anwendungsmöglichkeiten einer breiten Öffentlichkeit verständlich

zu machen.



Meist gelesen zum Thema

Wie Glaubenssätze unser Leben beeinflussen u. verändern können

Was wir denken und für wahr halten, beeinflusst unser Verhalten und somit auch unser Leben. Doch zu oft bremsen uns falsche Denkmuster aus oder schaden sogar. Was wir dagegen tun können, erklärt Coach Franz Waßmer. Mehr lesen

Gewinner oder Verlierer - alles eine Frage der Einstellung!

Hier wird mit eindimensionalen Glückskon-zepten aufgeräumt: Der Business Trainer Ilja Grzeskowitz plädiert für ein konsequentes Training an sich – dann steht dem Erfolg

nichts mehr im Weg. Mehr lesen



Ähnliche Artikel






Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann teilen Sie den Beitrag im Netzwerk oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0