Schönheitsideal weiße Zähne


Pressemitteilung Vorlage

Unsere Redaktion gestaltet journalistische Fachartikel, Pressemitteilungen und Newsletter und verbreitet Nachrichten in den Medien. Hier eine Pressemitteilung, die als Idee für Ihre Presse/PR Kampagne dienen kann.

Achtung: Der Text ist urheberrechtlich geschützt und darf nicht kopiert werden!


Für weiße Zähne kann man selbst viel tun

Foto: djd / iWhite Instant
Foto: djd / iWhite Instant

Hollywoodstars, Nachrichtensprecher, Werbemodels - sie alle strahlen uns im Kino, im TV und von Plakaten mit einem perfekten Lächeln an, das regelmäßige, weiße Zähne offenbart.

 

Auch "normale" Menschen legen heute viel Wert auf ein schönes Gebiss, gilt es doch als wichtiges Aushängeschild für Gepflegtheit und Attraktivität. Doch sorgen natürliche Alterungsprozesse, aber auch Nahrungs- und Genussmittel wie Kaffee, Tee, Rotwein und Zigaretten bei den meisten Menschen dafür, dass die Zähne mit der Zeit ihr strahlendes Weiß verlieren und sich unschön gelblich, gräulich oder bräunlich verfärben.

 

Gute Zahnpflege ist wichtig

 

Um Verfärbungen zu vermeiden oder zumindest zu verzögern, kann man selbst viel tun. Am besten verzichtet man natürlich auf das Rauchen, dass neben Kaffee, Tee und Rotwein einer der Hauptverursacher für gelbe Zähne ist. Stark färbende Lebensmittel sollten in Maßen genossen werden. Regelmäßiges, gründliches Zähneputzen, die Verwendung von Zahnseide und ein- bis zweimal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung tragen ebenfalls zu einem hübschen Lächeln bei.

 

Haben sich doch dunkle Ablagerungen gebildet, kann man diesen jetzt schnell und schonend selbst zu Leibe rücken: Das neue "iWhite Instant" aus der Apotheke beispielsweise ermöglicht dank seiner gebrauchsfertig mit aufhellendem Gel befüllten Schienen eine Aufhellung um bis zu acht Nuancen - und das in nur 20 Minuten. Die Anwendung ist ganz einfach zu Hause durchzuführen. Da weder Schmirgelstoffe noch Wasserstoffperoxid zum Einsatz kommen, werden Zahnschmelz und Zahnfleisch nicht angegriffen, was das Produkt gut verträglich macht - mehr Informationen gibt es unter www.iwhiteinstant.com.

 

Backpulver lieber nicht

 

Auf oft empfohlene Hausmittel wie das Putzen mit Salz oder Backpulver und das Auflegen von Zitronenscheiben sollte man dagegen lieber verzichten. Denn sie schleifen den Zahnschmelz ab oder greifen ihn mit Säure an, was bei häufiger Anwendung zu dauerhaften Schäden führen kann. Und bei angegriffener Zahnoberfläche haben Verfärbungen dann ein noch leichteres Spiel.

 

Zahnaufhellung - sicher und effektiv

 

Eine Zahnaufhellung für zu Hause mit "iWhite Instant" funktioniert mit drei Wirkmechanismen:

 

1. Der patentierte Sauerstoff-Aktivstoff Phthalimidoperoxyhexansäure (PAP) löst gezielt Verfärbungen und entfernt gleichzeitig schädliche Bakterien.

 

2. Winzige Weißpigmente lagern sich auf der Zahnoberfläche ab.

 

3. Gleichzeitig stärkt bioverfügbares Kalzium den Zahnschmelz, so dass das darunter liegende Dentin nicht mehr so stark gelblich durchschimmern kann.

 

Autor: Redaktion


Diese Pressemitteilung Vorlage eignet sich auch als Aufhänger für...

  • Kosmetik-, Sonnen- und Nagelstudios
  • Anbieter von Artikeln für Schönheit, Mode, Schmuck etc.
  • Webseiten über Gesundheit, Schönheit, Wellness, Mode
  • Anbieter von Produkten und Dienstleiistungen für Frauen

Selbstverständlich wird jeder Artikel individuell auf Ihr Unternehmen und Angebot zugeschnitten. Zusätzlich fügen wir ein Unternehmensprofil, Kontaktdaten, Link zu Ihrer Webseite sowie Ihr Logo, Bild oder Videomaterial ein.

 

Mehr Infos und kostenlose Beratung:

Telefon: 0931-9911040


Graue Maus oder bunter Hund? Wir machen Sie bekannt!

Bekannte Unternehmen haben es leichter, ihre Angebote zu verkaufen, denn sie haben den entscheidenden Vertrauensbonus bei ihrer Zielgruppe. Profitieren auch Sie davon und steigern Sie mit nachhaltiger Presse/PR Arbeit die Bekanntheit Ihres Unternehmens und somit auch Ihre Nachfrage. 

Mehr Infos...



Sie befinden sich im Bereich Pressemitteilung / Vorlage Schönheit - Weitere Vorlagen...

Wechsel zum Vorlagen-Archiv


Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann klicken Sie auf ein Symbol oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Madelaine (Donnerstag, 18 September 2014 11:18)

    Hallo, danke für den Tipp mit dem Backpulver, ich habe das immer noch verwendet. Allerdings kann ich mir keine Behandlung beim Zahnarzt leisten, weswegen ich seit einem Monat die Zahnweiß-Streifen von Stella White benutze. Was soll ich sagen? Ich bin wirklich erstaunt von dem Ergebnis und kann es jedem weiterempfehlen - die Zähne sind wirklich strahlend weiß. Was haltet ihr davon? lg, Maddi