Mit Spiritualität mehr Erfolg im Beruf



Folge deiner Bestimmung...

Jeder dritte Arbeitnehmer ist mit seiner Arbeit unzufrieden. Dabei ist, seiner Bestimmung zu folgen, der Schlüssel zu einem erfüllenden, erfolgreichen Berufsleben. Erfolgscoach Christine Hofmann erklärt, wie Sie Ihre Bestimmung finden und mit Spiritualität zufriedener werden.

Bild: © Thomas Francois - Fotolia.com
Bild: © Thomas Francois - Fotolia.com

Springen Sie morgens fröhlich aus dem Bett und freuen Sie sich auf den Tag, weil wieder so viel Aufregendes auf Sie wartet? Verdienen Sie Ihr Geld mit einer Tätigkeit, die Ihnen Spaß macht, Ihre Talente zum Ausdruck bringt und Ihnen das gute Gefühl gibt, einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten? 

 

Tatsächlich ist jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland mit seiner Arbeit unzufrieden. Nicht einmal 20 Prozent der Führungskräfte haben eine klare Vorstellung vom Sinn ihrer Arbeit. Dabei ist eine erfüllende Tätigkeit Grundvoraussetzung dafür, die oft ehrgeizigen beruflichen Ziele auch tatsächlich zu erreichen. Wer seiner Bestimmung folgt ist zufriedener, glücklicher und erfolgreicher. Doch was ist Bestimmung überhaupt und wie findet man sie? Erfolgscoach Christine Hofmann gibt Auskunft:

 

Christine Hofmann: Um „Bestimmung“ näher zu erklären, muss ich etwas in das spirituelle Denken eintauchen. Bestimmung ist das, was sich eine menschliche Seele vor der Inkarnation vorgenommen hat. Sie hat bestimmt, was im Leben geschehen soll, damit sich der Mensch bestmöglich entwickeln kann. Damit wurde indirekt auch festgelegt, welche besonderen Talente und Fähigkeiten der Mensch in diesem Leben ausleben oder entwickeln will. Die Fähigkeiten eines Menschen sind deshalb oft auch ein Hinweis auf seine Bestimmung. Den größten Nutzen kann ein Mensch erbringen, wenn er seine Bestimmung im Beruf oder sozialen Bereich auslebt. Das nennt man dann Berufung. 

Wie findet man seine Bestimmung?

Christine Hofmann:  Seine wahre Bestimmung zu finden, bedeutet nicht zwangsläufig, den Job zu kündigen, nur weil einem Dies oder Das nicht mehr gefällt. Oft hilft es schon, die Abteilung zu wechseln, sich weiterzubilden oder Teile der Arbeit, die einem nicht so liegen, zu delegieren. Stellen Sie sich die Frage: Mache ich wirklich die falsche Arbeit oder haben sich nur die Bedingungen verschlechtert, so dass mir der Job keine Freude mehr macht? Manchmal ist es sinnvoll, den Job als sichere Einkommensquelle beizubehalten und nebenbei Schritt für Schritt etwas Neues aufzubauen. Die Bestimmung kann sich auch in einem Hobby oder einer ehrenamt-lichen Tätigkeit ausdrücken. So kann eine Bürokauffrau, die ihre Bestimmung darin sieht, Tieren zu helfen, sich nach Feierabend in einer Tierschutz-Organisation oder im Tierheim engagieren.

 

Tun Sie das, woran Ihr Herz hängt. Fragen Sie sich, welche Tätigkeit Ihnen so viel Spaß, Freude und innere Erfüllung bringen würde, dass Sie diese auch umsonst tun würden. Finden Sie dann Wege und Möglichkeiten, wie Sie anderen damit nützen und vielleicht auch noch Geld damit verdienen können.

Man hört immer mehr über Spiritualität im Business. Kann das helfen, Erfüllung im Job zu finden?

Christine Hofmann:  Auf jeden Fall. Spiritualität im Beruf zu leben, hilft entspannter, glücklicher und erfolgreicher zu werden. Man ist mit sich selbst im Einklang, kann sich zeigen, wie man ist und wirkt dadurch authentischer - für viele sogar sympathischer. Man hat gelernt, sich selbst zu vertrauen und auf sein Bauchgefühl - seine Intuition - zu hören. Das nimmt gerade Menschen, die sich mit Entscheidungen schwer tun, eine große Last. 


Gelebte Spiritualität wirkt sich auf alle Bereiche positiv aus. So kann es sehr befreiend wirken, wenn Anerkennung von außen unwichtig wird. Viele Menschen lechzen nach Anerkennung. Sie wollen es allen recht machen, setzen sich selbst unter Druck und sind dabei oft unzufrieden und unglücklich. Wer seinem Inneren folgt, kann sich über äußere Anerkennung freuen, doch er macht sich nicht davon abhängig. 

 

Spiritualität im Beruf bzw. Business führt auch dazu, dass materielle Dinge unwichtiger werden. Werte, wie Spaß bei der Arbeit, ein Ziel erreichen und ein harmonisches Miteinander mit Kollegen, Kunden und Geschäftspartnern stehen im Vordergrund. Wer nicht ständig dem neuesten iPhone, schnelleren Auto, moderner Einrichtung, Kleidung etc. hinterher jagt, braucht viel weniger Geld. Neid, Missgunst, Konkurrenzkampf, Stress und Streit haben dann keine Chance.

 

Man geht entspannt seiner Arbeit nach, ist weniger krank und lebt nachweislich gesünder, weil die Tätigkeit glücklich macht, Zufriedenheit und innere Erfüllung bringt. Das gibt so viel Energie und ist auch der Grund, warum so viele Selbstständige 10, 14 und mehr Stunden täglich arbeiten können. Sie leben ihren Traum und werden von ihrer Tätigkeit erfüllt, anstatt ausgelaugt.

Wie leben Sie persönlich Ihre Spiritualität?

Christine Hofmann:  Ich achte auf ein ausgeglichenes Lebensrad, d.h. darauf, dass meine verschiedenen Lebensbereiche wie Beruf, Familie, Hobby, Finanzen etc. ausgeglichen sind und dass das Lebensrad für mich rund läuft. Ich lebe in Offenheit, Ehrlichkeit und Authentizität. Für mich ist es wichtig, bewusst zu leben und zu mir selbst zu finden. Deshalb habe ich vor Jahren meinen ursprünglichen Beruf als MTLA aufgegeben und lebe nun meine wahre Berufung als Speakerin, Trainerin und Coach. Meditation (u.a. ZEN) und Selbstreflexion gehören zu meinem Alltag. Ich lebe in Harmonie und Ausgeglichenheit. Das gibt mir viel Energie, die ich für meine Kunden und Projekte sinnvoll verwende und die so zum Wachstum in allen Bereichen führt.

Buchtipp: „Geheimcode Erfolgsspirale“ von Christine Hofmann

Mit dem Prinzip der Erfolgsspirale erhält der Leser den Geheimcode für mehr persönlichen Erfolg, Glück und Freude im Leben. Egal in welchem Lebensbereich eine positive Veränderung gewünscht wird, der Geheimcode der Erfolgsspirale gilt immer. Zu bestellen bei Amazon.de und im Buchhandel. 

 

Mehr Informationen auf der Webseite: www.christinehofmann.eu 

 

Autor: Sylke Zegenhagen

Redaktioneller Service


Christine Hofmann ist Erfolgscoach und "Türöffnerin zwischen Spiritualität und Business". Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Spiritualität sachlich aufzuarbeiten und mit detaillierten Hintergründen und Anwendungsmöglichkeiten einer breiten Öffentlichkeit verständlich zu machen.



Meist gelesen zum Thema

Spiritualität als Erfolgsmodell

Ist Spiritualität nur was für weltfremde Menschen? Nein: Spiritualität bereichert das Leben und bringt auch Erfolg und Geld. Wie man Spiritualität beruflich anwenden kann, erklärt Christine Hofmann. Mehr lesen

Spiritualität - die Seele des Business

Spiritualität und Business - zwei Welten, die sich kaum miteinander verbinden lassen? „Spiritualität haucht der Wirtschaft Seele ein“, sagt Erfolgscoach Christine Hofmann.

Mehr lesen



Ähnliche Artikel






Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann teilen Sie den Beitrag im Netzwerk oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0