Beruflicher Stillstand und der Wille zu mehr



Für Erfolg gibt es kein Rezept

Auch das schönste Ziel und harte Arbeit genügen oft nicht, um das zu erreichen, was man sich wünscht. Was uns davon abhält und wie ein Erfolgscoaching der neuen Zeit helfen kann, Ziele wirklich zu erreichen, erklärt Erfolgscoach Christine Hofmann.

Bild: Feelart  / freedigitalphotos.net
Bild: Feelart / freedigitalphotos.net

„Die erste Zeit lief alles prima. Die Arbeit machte Spaß und ich sah, wie es voran ging. Doch dann kam der Stillstand. Seit langer Zeit trete ich auf der Stelle und komme einfach keinen Schritt weiter. Immer wieder gibt es Aufs und Abs – und langsam zermürbt mich das.“


Viele Berufstätige, vor allem Selbstständige, Unternehmer und Führungskräfte kennen das - es geht einfach nicht voran. Sie sind bestens ausgebildet, hoch engagiert und eigentlich steht einer Beförderung oder dem unternehmerischen Durchbruch nichts im Wege, doch irgend etwas hält davon ab. So bekommt der weniger qualifizierte Kollege die Beförderung. Selbstständige wundern sich, warum der Wettbewerber ihnen einen Auftrag nach dem anderen wegschnappt, obwohl sie das bessere Angebot haben. Hält dieser Zustand länger an, plagen Existenzängste: Was ist, wenn keine Kunden mehr kommen und ich nicht mehr genug verdiene, um meinen Lebensunterhalt zu bestreiten? Was ist, wenn ich meinen Job verliere? Was kann ich nur tun?


„Für Erfolg gibt es kein Patentrezept. Zwar gibt es gute Strategien für die einzelnen Schritte auf dem Weg, doch inwieweit diese funktionieren ist vom Menschen selbst abhängig“, sagt Christine Hofmann, Erfolgscoach aus Hamburg und erklärt weiter: „Drei wesentliche Faktoren entscheiden über Erfolg oder Misserfolg im Beruf: Und zwar 1. wie kompetent Sie in Ihrem Fachgebiet sind, 2. ob Sie die richtigen Menschen kennen und 3. wie effektiv Sie kommunizieren können. Das heißt, wenn Sie spitze in Ihrem Fachgebiet sind und in der Lage, das auch den richtigen Menschen mitzuteilen, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich Ihnen entsprechende Gelegenheiten bieten.“


Das liest sich einfach, doch gerade am letzten Punkt scheitern die meisten. Warum? 

Nach Christine Hofmanns Erfahrungen sind sich viele Menschen nicht bewusst was sie wirklich wollen und kommunizieren deshalb die falschen Dinge. „Viele wollen beruflichen Erfolg und mehr Geld. Damit verbunden ist meist jedoch auch, dass eine 40-Stunden-Woche nicht ausreicht. Wenn tief im Inneren dann beispielsweise der Wunsch nach einem harmonischen Familienleben, mit Kindern und viel gemeinsamer Zeit schlummert, kommt es zu einem inneren Konflikt. Unbewusst wird dann alles getan, um diesem Wunsch zu entsprechen. Berufliches Vorankommen wird so verhindert“, erklärt Christine Hofmann.

Deshalb ist zunächst eine Standortbestimmung notwendig. Dabei gilt es, einen Blick auf sich selbst zu werfen und zu ergründen, welche Stärken, aber auch Schwächen man hat, was möglich ist und was nicht. Eine intensive Selbstreflexion kann helfen sich seiner wahren Wünsche und Bedürfnisse bewusst zu werden und eventuelle falsche - weil nicht zielführende Glaubensmuster - zu entkräften. Auf dieser Grundlage können dann realistische Ziele formuliert werden. 

Den Durchbruch schaffen mit einem Erfolgscoaching der neuen Zeit

Erfolg definiert sich heute anders, als noch vor 10 oder 20 Jahren. Heute geht es nicht mehr nur um schöner, größer, besser, sondern auch darum, wie man als Mensch und fühlendes Wesen damit glücklich wird. Immer mehr Menschen streben nach einem harmonischen Zusammenspiel zwischen Beruf und Privatleben und sind nicht mehr bereit, für den Erfolg jeden Preis zu zahlen.


So wie sich unsere Lebensweisen, Werte und Ziele geändert haben, hat sich auch das Coaching verändert. Ein Erfolgscoaching der neuen Zeit achtet umso mehr auf die Individualität des Menschen - dessen Bedürfnisse, Wünsche, aber auch Körper, Geist und Seele. 


"Wie kann ich Herausforderungen im Business leicht nehmen und lösen? Was grenzt mich ein und bremst mich aus? Wie befreie ich mich davon? Wie nutze ich meine Intuition, um mich voran zu bringen? Welche Möglichkeiten gibt es, an die ich bisher noch nicht einmal gedacht habe?", sind nur einige Fragen, die ein Erfolgscoaching der neuen Zeit beantworten kann.


Ganzheitlich glückliche Menschen sind die wirklich Erfolgreichen unter uns. Deshalb geht es auch darum, seinen eigenen Wert zu kennen, anstatt von der Anerkennung anderer abhängig zu sein. 


Wer seine eigenen Wünsche und Bedürfnisse kennt und die richtigen Dinge tut, um sich diese zu erfüllen, schafft den fruchtbaren Boden, auf dem beruflicher Erfolg wachsen kann. Das hat auch etwas mit Selbstbewusstsein, Eigenliebe und einem gesundem Egoismus zu tun. Ins Coaching fließen deshalb immer mehr auch fernöstliche Weisheiten ein. Spiritualität im Business etabliert sich als Erfolgsmodell. Erfolgreiche Unternehmer wie Sir Richard Branson, Trigema-Chef Wolfgang Grupp oder der Kaffeefabrikant J.J. Darboven leben uns das vor.


Mehr Informationen auf der Webseite: www.christinehofmann.com


Autor: Sylke Zegenhagen

Redaktioneller Service


Christine Hofmann ist Erfolgscoach und "Türöffnerin zwischen Spiritualität und Business". Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Thema Spiritualität sachlich aufzuarbeiten und mit detaillierten Hintergründen

und Anwendungsmöglichkeiten einer breiten Öffentlichkeit verständlich

zu machen.



Meist gelesen zum Thema

Gewinner oder Verlierer - alles eine Frage der Einstellung!

Hier wird mit eindimensionalen Glückskon-zepten aufgeräumt: Der Business Trainer Ilja Grzeskowitz plädiert für ein konsequentes Training an sich – dann steht dem Erfolg

nichts mehr im Weg. Mehr lesen

Was tun, wenn positives Denken nicht mehr hilft?

Wer kennt ihn nicht diesen Spruch: "Immer positiv denken, dann wird's schon!" Aber waren wir nicht alle schon in Situationen, in denen alles positive Denken nichts genützt hat?

Mehr lesen



Ähnliche Artikel






Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann teilen Sie den Beitrag im Netzwerk oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0