Online-Steuerberatung für Existenzgründer



Steuererklärung leicht gemacht

Existenzgründer sind mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Eine davon ist die Steuererklärung. Die Online-Steuerberatung von felix1.de macht Buchhaltung und Steuer einfach und effizient.

Bild: Pong / FreeDigitalPhotos.net
Bild: Pong / FreeDigitalPhotos.net

Existenzgründer sind mit vielen Heraus-forderungen gleichzeitig konfrontiert und müssen neben ihrem eigentlichen Geschäft nun auch unliebsame administrative Aufgaben bewältigen. Die Rede ist von Buchhaltung und Steuererklärung – für viele ein Buch mit sieben Siegeln. Ein Steuerberater kann diese Aufgaben übernehmen, sodass den Existenzgründern mehr Zeit und Energie für ihre Geschäfts-aufgaben bleiben. Doch auch klassische Steuerberater vor Ort nehmen viel Zeit und Nerven in Anspruch. Eine wesentlich flexiblere und meist sogar günstigere Alternative stellen Online-Steuerberater dar. Doch was unterscheidet die Online-Steuerberatung vom klassischen Steuerberater?

Das Leistungsspektrum des Online-Steuerberaters

Ein Online-Steuerberater bietet dieselben Dienstleistungen wie ein klassischer Steuerberater, dazu gehören neben der Steuerberatung und Steuererklärung auch die Buchhaltung und der Jahresabschluss. Dieses auf Wunsch erhältliche Gesamtpaket an Dienstleistungen ist vor allem für Existenzgründer besonders interessant, da viele lästige und meist auch ungewohnte Aufgaben an den Online-Steuerberater ausgelagert werden können. Doch auch während der Startphase eines Startups stehen Online-Steuerberater dem Existenzgründer von der Erstberatung bis zur Erstellung des Businessplans beratend zur Seite.

 

Je nach Anbieter oder Plattform für Online-Steuerberatung kann der Mandant aus verschiedenen Dienstleistungsmodellen und persönlichen Beratern wählen. Das Basispaket bietet dabei häufig nur die normale Steuererklärung, wobei der Mandant die Erklärung selbst dem zuständigen Finanzamt überreichen muss. Bei der teuersten Variante handelt es sich bei vielen Online-Steuerberatern um eine Art All-Around-Paket. Hierin enthalten sind alle Dienstleistungsangebote, von der Steuererklärung bis hin zur vollständigen Buchführung, wobei der Mandant nur noch die entsprechenden Unterlagen auf Nachfrage einreichen muss und sich sonst komplett auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann.

Abgerechnet wird zumeist nach Arbeitsvolumen. Je mehr Buchungen vorgenommen werden müssen und je mehr sekundäre Tätigkeiten während der Online Steuerberatung anfallen, desto teurer wird der Service. Das Preismodell ist dabei aber sehr transparent, sodass alle Kosten stets im Blick behalten werden können. Vor allem für Freiberufler ist das ein wichtiger Aspekt, da sie nur ein begrenztes Budget zur Verfügen haben. Insgesamt sind Online-Steuerberater aber in der Regel immer günstiger als klassische Berater. 

Flexible Kommunikation

Der große Vorteil von Online-Steuerberatern besteht in der Flexibilität der Steuerberatung für beide Parteien. Dem Mandanten bieten sich verschiedene Kommunikationskanäle vom Telefon über E-Mail bis hin zu Live-Chat und Online-Oberfläche an. Ein Besuch bei einer Niederlassung ist meist nicht mehr erforderlich, wenn auch bei den meisten Online-Steuerberatern möglich. So erhält beispielsweise jeder Mandant seinen persönlichen Steuerberater online auf felix1.de und wird durch diesen in der Zukunft betreut. Damit steht jederzeit ein Ansprechpartner bereit, welcher aus einem Pool von über 240 Beratern ausgewählt werden kann.

 

Alle vom Online-Steuerberater benötigten Unterlagen können online eingereicht werden. Viele Online-Steuerberater bieten für die Übermittlung auch eigens dafür programmierte Software an. Dabei wird für den Mandanten ein Online-Konto erstellt, über das er seine Unterlagen einschicken und den aktuellen Bearbeitungsstatus einsehen kann. Mandant wie Online-Steuerberater können so besonders flexibel und schnell arbeiten und die Ergebnisse miteinander kommunizieren. Selbst von Unterwegs kann ein Mandant seine Dokumente mit dem Smartphone abfotografieren und absenden. Die lästige Zettelwirtschaft mit Kopien entfällt damit komplett. Und das spart nicht nur Zeit sondern auch Druckkosten.


Für Freiberufler und Existenzgründer kann dieses Angebot durch diese hohe Flexibilität besonders attraktiv sein. Lästige Gänge ins Steuerbüro entfallen, die Zettelwirtschaft wird auf ein Minimum reduziert und bei Rückfragen steht der betreuende Mitarbeiter zu den üblichen Geschäftszeiten online und per Telefon zur Verfügung. Auch komplizierte Sachverhalte können so einfach und schnell geklärt werden.

 

Mehr Informationen auf der Website www.felix1.de

 

Autor: Lea Hueber


Meist gelesen zum Thema

Existenzgründung: Gut vorbereitet starten

Fehlendes Wissen, zu wenig Eigenkapital, Planungsfehler – dies sind die häufigsten Ursachen, weshalb Gründer schon nach kurzer Zeit wieder aufgeben müssen. Roul Radeke gibt Tipps für Existenzgründer. Mehr lesen

5 Tipps für mehr Effizienz

Man macht jede Menge Überstunden und trotzdem wird der Arbeitsberg größer statt kleiner. Häufig sind es gerade die kleinen Arbeiten und die Routineaufgaben, die besonders viel Zeit kosten. Mehr lesen



Ähnliche Artikel






Waren diese Informationen nützlich für Sie? Dann klicken Sie auf ein Symbol oder schreiben Sie einen Kommentar. Danke!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0